Foto der Woche 40&41

Revueflex 5005

Manchmal nimmt man sich Dinge vor, zum Beispiel jede Woche ein Foto der Woche zu veröffentlichen, aber schafft nicht, es durchzuhalten. Deswegen gibt es jetzt zwei Wochen auf einen Schlag. Es gibt einen Blick in mein Fotoarchiv und nicht einfach zwei Bilder, sondern Fotos aus den einzigen beiden Filmrollen, die ich bisher mit meiner Revueflex 5005 gemacht habe. 2014 fand die Revueflex zu mir, aber ich habe es nicht geschafft seitdem mehr als zwei Filme mit ihr zu verschießen. Das ist, angesichts meiner durchaus umfänglichen Objektivsammlung für den M42-Anschluss, überraschend. Noch erstaunlicher ist die Tatsache, dass ich auch mit meiner Revueflex 2002 seit 2014 nicht mehr unterwegs war und mit meiner Zenit 122 noch nie.

Agfa Precisa CT 100, E6

revueflex 5005, frankfurt, palmengarten, analoge fotografie
Revueflex 5005, Agfa CT Precisa (E6), Frankfurt 2014

Einer der beiden Filme war gleichzeitig mein erster Diafilm, den ich auch als solchen habe entwickeln lassen. Es hat sich angeboten, die Sonne zu nutzen und dem Palmengarten in Frankfurt einen Besuch abzustatten. Auf die Revueflex hatte mich Vivie beim LomoWo 2014 aufmerksam gemacht. Die Kamera ist schön schwarz, bietet eine Doppelbelichtungsfunktion sowie die Zeitautomatik für die Belichtung. Gekauft habe ich den Kamerabody ohne Objektive für sechs Euro. Sechs. Euro.

Der Agfa CT Precisa ist einer der wenigen noch verfügbaren und bezahlbaren Diafilme auf dem Markt. Während mein Scanner bei der gecrossten Variante immer mal Probleme macht, geht das bei der Entwicklung als Diafilm keine Probleme. Mir gefallen die Farben und die Ergebnisse insgesamt sehr gut. Welche Obektive ich bei welchem Bild benutzt habe, kann ich nicht genau sagen, es spricht aber einiges für den Einsatz des Helios, da ich es damals unbedingt testen wollte. Allerdings sind die Bilder dafür verältnismäßig scharf (mein Helios ist eines der unzuverlässigeren), es kämen auch noch das 55m oder das 28mm Objektiv in Frage.

Lomography Earl Grey 100

revueflex 5005, frankfurt, analoge fotografie frankfurt,
Revueflex 5005, Earl Grey 100, Frankfurt 2014.

Dieses Bild ist definitiv mit dem Helios entstanden. Leider bin ich kein großer Fan der schwarz-weiß Filme von Lomo. Ich habe mal ein großes Paket günstig bekommen und es sind für mich eher Testfilme. Unterwegs war ich mit der Kamera auf dem Goetheturm im Stadtwald Frankurt und in Frankfurt-Bornheim. Wie immer würde ich natürlich gerne mehr Porträts machen, aber es fehlen zu oft die Menschen und mein Mut. Wer also in Hamburg unterwegs ist und Geduld hat um mich Porträts über zu lassen, möge sich bei mir melden

Nachdem ich die Bilder durchgeguckt habe, musste ich die paar Sonnenstrahlen heute nutzen und habe die Revueflex fotofit gemacht. Ich hatte völlig vergessen, dass eine Schraube abgebrochen war und der untere Teil des Gehäuses deswegen nicht mehr hielt. Aber wozu gibt es Tape…

Kameratrio

Kamera: Revueflex 5005

Film: Agfa CT-Precisa und Lomography Earl Grey 100

Entwicklung: E6 und Adox Adonal


Foto der Woche

In dieser Rubrik findet sich von Woche zu Woche ein Foto, das mir besonders gefällt, mich bewegt oder sonstwie berührt hat.


Alle Fotos der Woche 2016 haben es in diese Galerie geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.