Kieler Woche 2015: Bötchen und Wasser gucken

Bötchen gucken, Crêpe essen und ein paar analoge Bilder machen war das Fazit meines Besuchs bei der Kieler Woche im letzten Jahr. Ok, es gab auch Regen, einen Kaffee mit einer guten Freundin aus dem Studium, kurz die Füße ins Meer halten und Stau. Da gerade wieder die Segelregatta plus Volksfest an der Kieler Förde stattfindet, habe ich mich tief durch mein analoges Fotoarchiv gewühlt und ein paar Bilder aus dem letzten Jahr zusammen gestellt.

LOMO LC-A+

Analoge Fotografie auf der Kieler Woche
Möwe auf der Kieler Woche

Mit dabei waren, natürlich, ein paar Kameras. In die Hosen- bzw. in diesem Fall in die Rocktasche passt die Lomo LC-A+ ja immer, also kann ich sie gut einen Tag durch die Gegend tragen. Geladen zum einen mit einem alten Kodak CN 400 und einem Agfa CT Precisa, den ich gecrosst, also in C-41 entwickelt, habe. Mein Scanner hatte mit dem gecrossten Diafilm, bzw. den Farbverschiebungen, ein paar Probleme. Irgendwann werde ich es durchschauen, oder mir schenkt jemand einen neuen tollen Scanner. Oder so.

Schon bei diesen Bildern zeigen sich die Motive des Tages: Bötchen, Riesenrad und ein bisschen Wasser.

LOMO LC-A 120

Die Lomo LC-A 120 durfte auch mit und war dem wechselhaften Wetter geschuldet zunächst mit einem Kodak Tmax 100 geladen. Zu den Farbbildern aus der LC-A+ und der Canon AE-1 ist es eine schöne Ergänzung. Mir gefällt die Stimmung der Bilder, trotz dem Trubel der Kieler Woche wirkt alles ruhig und entspannt.

Analoge Fotografie auf der Kieler Woche
Kieler Woche 2015

Zugegeben – blauer Himmel, die LC-A 120 und der Kodak E100G harmonieren ausgesprochen gut und ich mag die beiden Fotos aus Kiel sehr und freue mich, dass ich einen der Filme dabei hatte.

Analoge Fotografie auf der Kieler Woche
Kieler Woche 2015
Analoge Fotografie auf der Kieler Woche
Kieler Woche 2015

Canon AE-1 – Revolog Tesla II

Ich mag die Überraschungen in der analogen Fotografie und Lomographie. Beim LomoWochenende 2014 war in meinem Goodiebag ein Revolog Tesla II. Ein Film mit einem ganz besonderen Effekt: rote Blitze ziehen sich durch die Bilder. Revolog sagt dazu:

With this film you’ll get electrified as there will be [red] flashes appearing somewhere in the picture.

Zur Kieler Woche habe ich mich endlich getraut den Film in meiner Canon zu benutzen (für mein Verhältnis ist knapp ein Jahr sehr fix). Ich mag die Ergebnisse, auch wenn ich mir so einen Film mit zwölf Bildern vermutlich nicht für sieben Euro kaufen würde. So war es ein schöner Test.

Meine Lieblingsbilder mit dem Film sind allerdings nicht aus Kiel, sondern vom anschließenden Besuch an der Ostsee.

Analoge Fotografie auf der Kieler WocheKieler Woche 2016?

Nicht mehr nur als Gast in der Stadt, sondern selbst Hamburgerin, bietet sich ein Besuch der Kieler Woche wieder an. Hoffentlich mit etwas mehr Wetterglück und vielen bunten Bildern. Und vielleicht schaffe ich es ja auch wieder mit den Füßen ins Meer.

Analogue Addicted
Ostsee. Horizon Perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.