Leinwand-Test und Nebel

Novembernebel

Knapp ein Jahr nach dem Umzug gibt es immer noch viele leere Wände. Zu viele Bilder, zu wenig Entscheidungskraft. Nach dem Fotobuchtest konnte ich auch noch eine Leinwand bei Saal Digital testen* und sie ist im Wohnzimmer eingezogen.leinwand, analoge fotografie

Schnell war für mich klar, es muss ein schwarz-weiß Bild sein. Die Wandfarbe im Wohnzimmer wird noch eine Weile bleiben, da genug anderes zu tun ist.  Ich finde ja sonst eher weiße Wände schön und vor allem finde ich die bunten X-Pro Bilder an der Wand schwierig. Definitiv haben aber noch Bilder gefehlt und nun ist ein Anfang getan. Der Nebelmorgen im November hat mich so begeistert und ich freue mich, dass es ein Bild von dem Tag geworden ist. Denn ich weiß noch ganz genau wie sehr ich mich gefreut habe früh morgens raus zu gehen und wie zufrieden ich war, dass dann auch noch ein paar Bilder was geworden sind. Der Nebel war so dicht, dass ich direkt an der Elbe stehend kaum das Wasser sehen konnten, sondern nur die Hafen- und Bootgeräusche gehört habe.

Leinwand

Bei Saal Digital gibt es verschiedene Arten von Wandbildern: von Acrylglas über Alu-Dibond bis Gallery Print. Bei mir ist es eine Fotoleindwand in der Größe 60 x 90 cm. Ich wollte das Bild nicht bearbeiten und so kam es mir sehr entgegen, dass der Rand des Bildes abgeschnitten und umgeklappt wird, denn so sind ein paar Äste am oberen rechten Bildrand des Originalbildes verschwunden.

Novembernebel in Hamburg 2017

Der Bestellprozess ging ganz fix (wenn man sich dann mal für eine Größe entschieden hat…) über die Software, die Lieferung schnell und super sicher verpackt. Mir gefällt die Verarbeitung und Qualität sehr gut. Jetzt warten noch die selbst in der Dunkelkammer erstellten Abzüge um die Wand um das Bild zu füllen. Das Bild habe ich mit meiner Nikon F-801 und dem Rollei RPX 100 aufgenommen und selber entwickelt. Leider hängt sich die Nikon immer wieder auf, daher ist nun zur Sicherheit noch ein F 90 bei mir eingezogen, das Petzval will schließlich zuverlässig ausgeführt werden.

Nebelliebe

Ich hatte noch ein paar andere Kameras dabei, aber die Nikon und Rollei Kombination hat mir am besten gefallen und so kann ich mich also an Nebelbildern und Leinwand erfreuen.

Welche Bilder schaffen es in groß bei euch an die Wand? Eure eigenen, analog oder digital?

* Saal-Digital hat Wandbildtester*innen gesucht und ich habe einen festgelegten Gutschein für meine Leinwand bekommen. Den Rest habe ich selbst drauf gelet um zu bekommen, was ich auch gut gebrauchen kann. Die Leinwand im Wohnzimmer habe ich digital mit meiner (immerhin gebraucht gekauften…) Fuji X-T10 gemacht. Der Rest ist analog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.