Let’s talk about winter.

Im Hintergrund läuft The National, auf der in die Jahre gekommenen Stereoanlage sitzt der Kater und gähnt. Der Winter macht auch ihn müde. Er zwinkert mir zu und ist zufrieden auf seiner eigenen kleinen Heizplatte. [weiterlesen]

Hasselblad 500C – Teil 2

Objektive

Meine Hasselblad 500C kam nicht alleine, sondern brachte noch ein paar Objektive mit. Zum Glück! Im ersten Teil dieser kleinen Serie zum Mittelformatschwergewicht ging es vor allem um das System Hasselblad und die Lebensgeschichte meiner schwedischen Schönheit. Der Schwerpunkt in diesem Teil liegt auf den Ergebnissen mit den unterschiedlichen Objektiven und wie angekündigt Bildern aus Frankfurt und Kiel.

Der Vergleich der Bilder oben zeigt, wie groß Sonnar und Distagon im Vergleich zum Standard 80mm Objektiv sind. Auch wenn ich meistens das Standard Planar 80mm nutze, ab und an dürfen auch das Weitwinkelobjektiv Distagon 50mm und das Teleobjektiv Sonnar 150mm mit auf Streifzüge. Allerdings wiegt die Hasselblad bereits mit dem Planar fast 1,5 Kilogramm. Mit dem Sonnar sind es dann schon 1,75 Kilo und mit dem Weitwinkel fast zwei Kilogramm, also ordentlich zu schleppen. Ich bin kein besonders großer Fan des vorhandenen Kameragurtes, er ist nicht angenegm zu tragen und hilft daher nicht wirklich, das Gewicht auszugleichen. Die Suche nach einem angenehmer zu tragenden, zum Befestigungssystem passenden und bezahlbaren Gurt läuft, ich freue mich auch über Tipps!

Tele, Weitwinkel, Standard

Meine Archivierung lässt weiterhin zu wünschen übrig. Ich sortiere bisher nach Jahr, Kamera, Film und Reihefolge. Details wie verwende Objektive oder anderes Zubehör erfasse ich nicht. Ein paar Vergleichsbilder konnte ich rauskramen um Beispiele für die Ergebnisse mit den Objektiven zu zeigen. Wäre das 50mm Distagon nicht so schwer, würde ich es gerne öfter ausführen und die Stadt erkunden. Für Reisen kommen die Objektive aufgrund des Gewichts für mich leider gar nicht in Frage.

Das Teleobjektiv mit Brennweite 150mm ist ein wenig leichter, aber nicht wirklich handlicher als das Weitwinkelobjektiv. Ich habe es 2014 im Zoo getestet und war mit den Ergebnissen zufrieden. Allerdings ist auch das Tele für mich aufgrund des Gewichts und der Größe nicht alltäglich zu gebrauchen. Leider.

Jedes der Objektive liefert schöne Ergebnisse, mit Tele und Weitwinkel fehlen mir weiterhin die Routine. Daher begleitet mich zumeist begleitet das Planar und ist dabei zuverlässig.

Buntes Frankfurt [weiterlesen]